Bauplan selbst 8/2007 "Windspiele"

Der Wind setzt bei unserem Bauplan-Thema einen Hubschrauber und eine Wippe in Bewegung. Windräder mit stoffbespannten Flügeln sind für ein paar Euro in Spielzeugläden und inzwischen auch bei vielen Discountern als Saisonware erhältlich. Während es diese bunten Windfänger jedoch bei einfachen Drehbewegungen des Propellers bewenden lassen, setzen unsere Windspiele die Rotation der Welle in eine Pendelbewegung um. Das Prinzip ist denkbar einfach: Die Welle wird durch einen Propeller in eine Drehbewegung versetzt. An deren Ende sitzt eine Exzenterscheibe, die eine pendelnd gelagerte Figur über einen Draht auf und ab beziehungsweise hin und her bewegt. Wir haben dieses Prinzip auf zwei verschiedene Arten realisiert. Während sich die Wippe mit dem nach vorn gerichteten Propeller in den Wind drehen muss und hierfür das Windleit-Heck benötigt, ist das bei dem Hubschrauber nicht erforderlich. Egal, aus welcher Richtung der Wind weht, der horizontal ausgerichtete Rotor wird (bei ausreichender Windstärke) immer angetrieben.

 

BAUANLEITUNG: https://www.selbst.de/bauanleitung-windspiel-3439.html

Unsere CHECKLISTE finden Sie in der PRODUKTBESCHREIBUNG

 

Ganz hoch hinaus kommen Kinder, wenn sie ihr eigenes Spiel- und Kletterhaus erobern.

Mit hochwertigen Materialien gebaut, garantiert das Spielhaus mit Kletterwand lange Spaß und viele Abenteuer mit Freunden.

4,50 €
Inkl. 19% Steuern,exkl. Versandkosten
Auf Lager
Noch 578 Stück vorrätig
Artikelnummer
003782007000080005
Sicheres Zahlungsverfahren
Lieferzeit: 2-3 Tage
Weitere Details
Artikelnummer:  003782007000080005
Gewicht (g): 51
Verlag:  Heinrich Bauer Verlag KG
Magazinsprache:  DE
Erscheinungsdatum:  01.08.2007

Bauplan selbst 8/2007 "Windspiele"

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Bauplan selbst 8/2007 "Windspiele"
2023 - Bauer Vertriebs KG